Schöne Dinge aus Papier

Schöne Dinge aus Papier

Montag, 15. September 2014

Special Blog Hop

Nach der Sommerpause lass ich es erstmal langsam angehen - mit einem Blog Hop, zu dem mich - sehr überraschend - die liebe Carola eingeladen hat. Folgende Fragen hatte sie an mich:
  • Woran arbeitest du gerade?
    Im Moment ruht der Basteltisch zwar noch, aber es gibt ja immer diverse UFOs (Unfertige Objekte), die auf Fertigstellung warten - z.B. ein Mini mit entzückenden Kinderfotos
    von Urlauben und Ausflügen mit meinem fast 19-jährigen Patenkind und meinem Großen - sehr amüsant und retro, da ich sie als Abzüge von den eingescannten Originalen bestellt habe und vor 15 Jahren vom Fotografieren so gut wie keine Ahnung hatte (Ihr wisst schon, 80% Tapete, Teppich und Heizung...)! Das Patenkind hat das Album schon zum 18. Geburtstag bekommen, ich wollte aber gern auch eines für mich machen. Außerdem würde ich - nachdem die ca. 250 Fotos bearbeitet sind, gern am Album zum Gardasee-Urlaub weiterarbeiten...
  • Wie lange brauchst du, um ein Projekt fertigzustellen?
    Gefühlt: Ewig! Aber ich genieße es auch, mich einmal nicht dem Zeitdruck beugen zu müssen und gemächlich in meinem Tempo zu arbeiten. Wo hat man sonst noch diesen Luxus! Trotzdem schadet ab einem gewissen Punkt Zeitdruck auch nicht - sonst finde ich nie ein Ende! Geburtstagskarten kommen bei mir trotzdem leider meist zu spät...
  • Womit arbeitest du momentan am liebsten?
    Definitiv Stanzen (gern auch Schriftzüge) und Embossing Folder! Und - bis Anfang dieses Jahres noch undenkbar: Gold! In jeder Form: gestempelt, embossed, gesprayt, als Papier...
  • Wie funktioniert dein kreativer Prozess?
    Material auf dem Basteltisch gefällig arrangieren, dann Hausarbeit machen, Kinder versorgen, zur Arbeit gehen und zwischendurch immer mal wieder einen Blick auf die Köstlichkeiten werfen. Bei der Autofahrt zur Arbeit und beim Einschlafen kommen mir die besten Ideen.
  • Was inspiriert dich und wie bewahrst du deine Inspiration?
    Ein neues Materialkit inspiriert mich sehr - ich liebe den Überraschungseffekt und die Herausforderung, mit Materialien zu arbeiten, die ich mir vielleicht nicht unbedingt selbst heraussuchen würde - sonst würde ich wahrscheinlich immer bei der Farbkombi Türkis - Weiß - Kraft hängen bleiben...;-) Shops (am besten live zu durchstöbern) und Blogs bieten ebenfalls viele Anregungen - ach, diese Stanze kann man ja mal so einsetzen, diese Farbkombi ist auch toll, das ist ja eine interessante Kartentechnik etc. Zu lange Surfen verwirrt mich aber nur - dann kann ich mir gar nix mehr merken.
    Der Kreativität auch mal eine Pause zu gönnen, ist daher ganz wichtig für mich.
  • Was zeichnet deinen Stil aus?
    Ich würde sagen, eher schlicht und klar, sparsam und übersichtlich. Selten niedlich (außer vielleicht bei Kinderkarten), nie bunter Mustermix. Eher greife ich zu Weiß, Naturtönen und Türkis und hellen Farben. Ich mag skandinavisches Design.
     
So - und nun möchte ich Euch einige der Blogs nennen, die mich sehr ansprechen (es gibt aber noch viel mehr davon!) - schaut doch mal vorbei, falls Ihr sie nicht ohnehin schon auf Eurer Leseliste habt! Zwar machen nicht alle beim Blog Hop mit, ich wollte sie Euch aber dennoch nicht vorenthalten und empfehle sie Euch gern!

Elisabeth von http://aufspapiergebracht.blogspot.de/ - Ich mag ihren unbekümmerten Stil und ihre Experimentierfreude. Sehr sehenswerte Karten mit immer wieder witzigen, liebevollen Details!
Mary-Jane von http://paperartandco.blogspot.de/ - Bei ihr gibt's immer wieder Neues zu bewundern, eine neue Karten- oder Schachtelform, eine neue Falttechnik. Alles absolut sauber verarbeitet - ich weiß, wovon ich spreche - ich besitze ein paar "Original Mary-Janes" ;-)
Stephanie von http://creativebysteffka.blogspot.de - Ihre Layouts sind einfach der Hammer, so locker-leicht, wie zufällig dahingeworfen. Und erst die Fotos: Echte Hingucker und immer so natürlich - wie macht sie das nur?!
Lisa von http://lisaskartenkunst.blogspot.de/ - Nicht nur Karten, auch viele tolle Buchbindearbeiten gibt es zu bewundern. Für mich sind das Riesenprojekte, Lisa schüttelt sie scheinbar aus dem Ärmel. Schöner geradliniger eleganter Stil, nicht überladen.

Und jetzt freue ich mich auf mein Oktober-Kit von der papierwerkstatt, das mich nach meiner kreativen Sommerpause bestimmt wieder an den Basteltisch lockt. Bis demnächst, dann wieder kreativ!

Kommentare:

  1. Hey Katja,
    danke für's Mitmachen. Schön, wenn man sich so ein kleines bisschen kennen lernt. :-)
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. liebe Katja,

    ich liebe deine arbeiten ... danke für diesen/deinen einblick in dein kreatives schaffen !!!

    glg
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,
    auch an dieser Stelle noch einmal vielen lieben Dank fürs Erwähnen meines Blogs.
    Es ist doch immer wieder interessant, wie das bei anderen so ist. Ich finde die Materialkits auch perfekt als Herausforderung, denn sonst greift man doch immer wieder zu Sachen, die einem auf den ersten Blick gefallen. Obwohl diese ja auch unseren Stil mit ausmachen. Am Ende eines jeden Kits kann ich jedenfalls sagen, "oh, war das schön!" und jetzt habe ich lauter "Mary-Jane-Sachen" daraus gemacht.
    In diesem Sinne wünsche ich Dir weiterhin viel Freude beim Werkeln und jede Menge Inspirationen :)

    VLG von Mary-Jane

    AntwortenLöschen