Schöne Dinge aus Papier

Schöne Dinge aus Papier

Sonntag, 14. April 2013

Noch bis Mitternacht... & Tage 5, 6 und 7

könnt Ihr hier einen 10-Euro-Gutschein für die papierwerkstatt gewinnen - hinterlasst einfach einen Kommentar zum Post "Alltagseinblicke" (oder einem anderen Post dieser Woche) und Ihr wandert in den Lostopf.

Vielen Dank auch für die Tipps, die mir manche von Euch für das Wochenprojekt "eWiuL" gegeben haben, z.B. auch mal andere Familienmitglieder (die Kinder) fotografieren lassen oder eine ungewöhnliche Perspektive einnehmen - die haben wir gleich umgesetzt!

Von den Tagen 5, 6 und 7 will ich Euch nur kurz berichten.

Tag 5 (Freitag)
Ich wusste zwar, dass wir viel Wäsche haben - aber sooooo viel?!

Moritz' Klassentier besucht uns zu Hause und darf neben Furbys Höhle Platz nehmen.
 Ein schnelles Mittagessen für zwei: Spaghetti mit Lauch-Sahne-Sauce.

Der Wocheneinkauf

Tag 6 - Kaum Zeit zum Fotografieren: Wir helfen beim Kindergartenflohmarkt.
Zum Frühstück Pain au chocolat
Frühstücksvorbereitungen mal aus einer anderen Perspektive (Lilith)
 Der Flohmarkt (lief sehr gut)
Multitasking: Lilith schreibt die Geburtstagskarte für ihre Freundin und telefoniert mit Oma.

Tag 7 (Sonntag)
Die Jungs sind tatsächlich rechtzeitig aufgestanden und machen sich auf den Weg zur Bodybuilding-Messe nach Köln.
Künstlerische Perspektive von Moritz - auf dem Weg zum Tag der Offenen Tür in der Sportakademie.

Besuch von der Patentante, wir genießen ein Eis an der Promenade, das Klassentier muss natürlich mit.
Teil der Ausbeute von der Bodybuilding-Messe
So, jetzt geht's an die Umsetzung. Die Menge der Fotos hatte ich unterschätzt, aber Reduzieren geht nur bedingt - sonst gibt es irgendwie kein abgerundetes Gesamtbild mehr. 

Und etwas Entscheidendes hatte ich ganz vergessen bei meiner hyperaktiven Planung: Wie soll die Wochentagseinteilung überhaupt aussehen? Eine Trennseite pro Tag? Oder keine, sondern einfach fortlaufend und nur einen Datumsstempel unter jedes Foto? Tipps sind herzlich willkommen!  

Kommentare:

  1. So liebe Katja, jetzt habe ich nur eine Frage: Gibt es von deiner ganzen Woche auch nur ein einziges Bild von dir? *grins* Das Bild von Moritz finde ich richtig klasse.
    Erstelle Doch ein paar Bildercollagen, dann brauchst du nicht so viele Seiten.
    Ich bin ja so auf dein Endprodukt gespannt.

    Sonnige Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hi Katja,
    ganz interessiert habe ich deine Woche verfolgt.
    ich bin ja so neugierig und guck total gerne bei anderen Leuten in den Alltag.
    So erfährt man zumindest ein bisschen mehr über den Blogger dahinter ;))

    Ich hab für jeden Wochentag eine Trennseite gemacht. Je nach Tagen habe ich mehr oder weniger. Da ich drei Tage in der Woche ganztags arbeite wird es da nicht so viele Fotos geben. Aber trotzdem werde ich werde wohl auch ab und an Collagen machen.

    Es entstehen wirklich viele Bilder. Ich hab das grad wieder gemerkt, als ich mal einen Probetag gemacht habe. Und dann soll ja auch noch ein bisschen Text dazu.

    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja,
    toll, dass Du die Dokumentierung so gut durch hälst. Ich mache jeden Monat bei der Challenge 12 Bilder am 12. mit und finde das schon schwierig nicht zu vergessen Fotos zu schießen. Aber es ist doch dann erstaunlich, was man so doch macht.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  4. Ich bewundere jeden, der so ein Projekt durchhält. Ich schaff es einfach nicht.
    Ganz liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Wow, da sind echt ne Menge Bilder zusammengekommen! Die Idee mit den Collagen finde ich auch gut! Muß ich mir merken, vielleicht schaffe ich es dann auch endlich mal solch ein Projekt durchzuhalten und auch umzusetzen!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
  6. Hi Katja,
    toll Dein Projekt, vor allen Dinge die Berge Wäsche. Jetzt weiß ich: Ich bin nicht allein, Dankeschön.
    Bin sehr auf Dein fertiges Projekt gespannt.

    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katja,

    ganz toll deine Woche, ich schaue auch so gerne bei
    anderen wie deren Alltag ist und tröste dich,
    wir haben auch so viel Wäsche, obwohl wir ja jetzt
    eine Person weniger sind.
    Mit meinem Album bin ich auch noch nicht weiter,
    mal schauen, dass ich das die Tage noch hinbekomme.

    Liebe Grüße und einen schönen, sonnigen Montag.

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. hej Katja,
    ich finde die Perspektiven aus denen du deine Fotos geschossen hast super. Du scheinst in einer sehr schönen Stadt zu wohnen und nachdem ich dein Wäschefoto gesehen habe werde ich mir wohl auch so einen dekorativen Korb zulegen, hihi.

    AntwortenLöschen