Schöne Dinge aus Papier

Schöne Dinge aus Papier

Montag, 19. Dezember 2011

Nette Kleinigkeiten für liebe Menschen

(Tut mir Leid, dass das Adventskalendertürchen heute nicht gleich in der Früh aufging - wir haben den Telefonie-Anbieter gewechselt und so etwas funktioniert ja NIE reibungslos... Aber jetzt zu meinem Beitrag zum papierwerkstatt-Adventskalender:)

Dieses Jahr dachte ich wirklich, ich sei rechtzeitig dran... Aber wie es so ist - hat man lange Zeit für eine Entscheidung hat, braucht die Entscheidung auch lange.

Es ging um die Geschenke für die lieben Menschen, die sich das ganze Jahr mit Herz und Engagement, oftmals ehrenamtlich, mit den Kindern beschäftigen, ab und zu mal spontan babysitten, Teenagern mit Haustürschlüsselverlust kurzzeitig Unterschlupf gewähren, Postpakete betreuen oder unser Leben in der Nachbarschaft einfach bereichern... Es sollte kein Riesengeschenk sein (das Engagement kann man ohnehin nicht materiell aufwiegen), nur eine Kleinigkeit, die zeigt: Danke, dass Ihr auch in diesem Jahr wieder für uns da wart!

Zwar stand schon früh fest, worin ich das Ganze verpacken wollte: In nostalgischen Bonbongläsern, gefunden bei depot in verschiedenen Größen (ab 2,99 Euro). Mit dem was rein sollte, konnte ich mir ja noch Zeit lassen. Das würde ich dann auf den jeweiligen Empfänger abstimmen. Gedanklich machte ich schon mal folgende Liste:

1. Bonbons und Süßigkeiten (gern nostalgisch angehaucht, wie z.B. Muh-Muhs, Zuckerstangen, Lakritz, Baiser, selbstgemachte Pralinen oder Plätzchen...)
2. Tee und Kandisstangen
3. Schöne Kerze und Streichhölzer
4. Gästehandtuch und Gästeseife
5. Mini-Weihnachtskugeln und schöne (Kiefern-)zapfen
6. Gescrappter Notizblock (Spiralbindung) mit Bleistift
7. Risottomischung und ein Stück Parmesan
8. Kleines Taschenbuch
9. Schal / Tuch
10. Trinkschokolade / Tassenschokolade (am Löffel)

Im Prinzip eine gute Idee, offen für alles sozusagen. Man müsste nur rechtzeitig eine Entscheidung fällen und zum Einkaufen losziehen. Das habe ich dann doch bis zum letzten Wochenende herausgeschoben, weil ich auf immer noch bessere Ideen gehofft hatte. Die Strafe: Auf die Schnelle habe ich natürlich nicht genau das bekommen, was ich wollte.

Letztendlich habe ich welche bestückt mit besonderen Nudeln (Orecchietti) plus Bio-Pastagewürz bzw. Bio-Pastasauce bzw. Olivenöl im Minikanister, andere mit Ferrero Rocher und wieder andere mit selbstgebackenen Schokocookies. 

Dazu - und jetzt kommt die Scrapperin wieder ins Spiel - Geschenkanhänger mit einer kleinen Fotocollage von den Kindern (es gibt auch welche mit dem großen Kind darauf - je nach "Zielgruppe"). 
Weil's wieder mal schnell gehen musste, hab ich einfach meine Lieblingsmotive wieder aufgenommen und variiert...

Eine neue Sorte Weihnachtskarten ist auch entstanden. So stehen die Chancen gut, dass dieses Jahr wenigstens ein kleiner Kreis ein Lebenszeichen von uns erhält.

Der Teig für die Schokocookies ist schnell gemacht (wenn Nüsse und Schokolade erst einmal gehackt sind) und man hat keinen Ärger mit Ausstechen... Ich musste sie in dieser Saison schon dreimal nachbacken. Nadine hat letzte Woche eine bescrappte Pringles-Dose gezeigt - die würde perfekt zu meinen Keksen passen! Wer also eine Pringles-Vernichtungsmaschine zu Hause hat (so wie ich), kann es noch bis Weihnachten schaffen!

Hier das Rezept (ich meine, es war ursprünglich mal von Dr. Oetker, hier etwas abgewandelt):

Schoko-Cookies mit Nüssen (ca. 45 Stück)

100 g Nüsse (Pekan-, Walnüsse, geschälte Mandeln…), gehackt
75 g weiße Schokolade, gehackt
200 g Zartbitterschokolade (125 g davon gehackt, 75 g davon im Wasserbad geschmolzen)

150 g weiche Butter oder Margarine schaumig rühren, nach und nach Folgendes (zuletzt die geschmolzene Schokolade) zufügen:
2 Eier
2 P. Vanillinzucker
1 gute Prise Salz
200 g brauner Zucker (ich zerkleinere ihn portionsweise in der elektrischen Kaffeemühle, dann löst er sich schneller auf)

300 g Mehl mit
1 gestrichener TL Backpulver und
½ TL Natron mischen, unter die Butter-Schoko-Mischung rühren.

Zuletzt die gehackte Schokolade und die Nüsse unterrühren.

Mit einem EL kleine Häufchen mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen. Bei 180 °C (160° C Heißluft) 10 min backen – wirklich nicht länger! Die Cookies sehen noch sehr weich aus, werden aber beim Erkalten fester! Unbedingt mit dem Backpapier vom Blech ziehen und erkalten lassen. Danach mit geschmolzener weißer und/oder dunkler Schokolade besprenkeln. Guten Appetit!


Morgen gibt es eine weitere Adventskalender-Überraschung bei Kerstin!

Kommentare:

  1. Deine Dankegeschenke sind sehr geschmackvoll geworden. Ich würde dann auch mal auf deine Kleinen aufpassen. Der Ornamentstempel ist gigantisch schön - ich auch haben will!

    AntwortenLöschen
  2. Deine Geschenkanhänger sind so schön. Hast du die 3D Stern selbst gemacht oder wo bekommt man die? Und die Schrift, ist die raufgedruckt oder gestempelt?

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deine Geschenkanhänger auch ganz wundervoll... besonders die mit den kleinen Rehen
    :-)
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne kleine Geschenke und die Geschenkanhänger sind einfach zauberhaft. Hier kommen auch deine Sterne einfach super zur Geltung. Ich bin auch gerade wieder dabei, welche anhand deiner Erklärung zu basteln. Gott sei Dank habe ich mir eine Schablone gelassen. Die Karten sind auch super geworden :) Ich habe meine heute in den Briefkasten gesteckt. Danke für das Rezept!
    LG
    Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Danke für Eure netten Kommentare und Euer Interesse!
    @antje: Ja, die Sterne sind selbst gemacht, schau mal in meinen Post vom 1. Dezember, dort steht die Anleitung. Der Schriftzug ist aufgedruckt (die Schriftart heißt Edwardian Script ITC)
    Der Ornamentstempel ist von heindesign.

    AntwortenLöschen
  6. Hach was für wunderschöne kleine Kleinigkeiten!
    So was liebe ich ja: mit Liebe, Verstand und eben dem gewissen Etwas ausgesucht und dann erst die hübsche Verpackung samt Anhänger *schwärm*!
    Da würde ich Euch auch gerne mal hier & da Dienste tun.....

    Ganz liebe Grüße und ein wunderschönes Weihnachtsfest wünscht Dir
    Bella

    AntwortenLöschen