Schöne Dinge aus Papier

Schöne Dinge aus Papier

Dienstag, 10. Juli 2012

Ein Leporello

lag dieses Mal als Rohling dem papierwerkstatt-Kit bei, ganz edel in Schwarz. Nachdem nun aber schon die Karten ein wenig streng ausgefallen waren, wollte ich das Leporello bunter gestalten. Das schöne Blumenmuster auf dem Bogen "indie chic"  von My Mind's Eye (um genau zu sein: Saffron "Girl" Primrose Paper) passte da sehr gut - auch zum Thema "Naturforscher". 

Ich liebe es, mit den Kindern im Wald zu sitzen - sie finden da immer etwas, was sie fasziniert, und vertiefen sich in eine abenteuerliche Welt. Dieses Mal musste Moritz einer kleinen grünen Raupe unbedingt helfen, den großen Stein zu erklimmen. Lilith bereitete ihr derweil ein gemütliches Bett aus Ästchen zum Ausruhen nach der anstrengenden Unternehmung vor. Leider schien die Raupe aber etwas nicht so richtig verstanden zu haben, denn sie machte sich in einem unbeobachteten Moment aus dem Staub (ins Laub)... (Papiere, Bordersticker und Alphas aus dem Kit, Rest der Deko aus dem Bestand)
Anfangs dachte ich, die Fotos wären zu groß für das kleine Album (als Picasa-Collage jeweils zwei Fotos auf einem 10x15 cm Abzug - mein Mann sagt immer, dass man sonst ja nix erkennt auf den kleinen Dingern und bestellt munter grundsätzlich ein Format größer als ich es ihm auftrage!) und wollte schon Pockets nachbestellen. Aber dann war ich doch zu ungeduldig und legte los. Große Frage am Anfang: Hoch- oder Querformat? Irgendwie schien im Hochformat mehr Platz zu sein...

Damit trotz der relativ großen Fotos die Seiten samt Deko nicht zu bunt wirken, entschied ich mich für eine Art Doppel-Layout mit jeweils dem gleichem Patterned Paper links und rechts, das sollte etwas Ruhe bringen. 

Eine Idee war noch, die schwarzen Seiten mit der Stanze (Border oder Blumen) zu bearbeiten. Leider hab ich diesen filigranen Blumenstanzer von Martha Stewart nicht...

Ist dieses Blumenmuster in Pink nicht wunderbar?




Ich denke zwar immer noch, dass die Fotos kleiner besser gewesen wären (oder wenn schon groß - dann ganzseitig), aber das Umweltgewissen ist's zufrieden - warum wegwerfen, was schon auf dem Schreibtisch liegt!

Kommentare:

  1. Ich finde dein Leporello bezaubernd und liebe die angeknotete Libelle!

    Ich finde, dass die Fotos sehr gut in der Größe passen und deine Gestaltung der Seiten als Doppel-Layouts bringt eine schöne Struktur.

    AntwortenLöschen
  2. Immer, wenn ich bei dir etwas sehe, denke ich, ich müsste SOFORT losgehen, das gleiche Material kaufen, und alles GENAU SO nachmachen! :-) Wunderhübsch.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde Dein Leporello auch sehr passend & stimmig.....
    Bei Dir scheint mir das Material immer gemacht für Deine Fotos

    ♥liche & kreative Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja,

    ein wunderschönes Laporello ist Dir da gelungen, mit so vielen schönen kleinen Details! Da muss man sich richtig Zeit nehmen es zu bewundern!
    Die Papiere, die Aufteilung und Anordnung sind wunderbar stimmig zu den Fotos und die Geschichte dazu ist ja ganz herzig.

    So schön, dass ich Dich kennengelernt habe! Freu mich auf ein Wiedersehen mit Dir.

    Ganz liebe Grüße von Hanna

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie wunderschön! Schwarz bringt das tolle DP so richtig zum Leuchten!!! Tolle kleine, liebevolle Ideen stecken auch drin!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Dein Leporello ist soooo schön geworden. Ich hab mit meinem nun auch angefangen, brauche aber noch ein/zwei Stündchen.
    Danke für diese Inspiration.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  7. ich finds sooooooooooooo schön.
    schon allein das außenrum sieht so edel aus

    AntwortenLöschen