Schöne Dinge aus Papier

Schöne Dinge aus Papier

Freitag, 6. Mai 2016

Morbidi

Den 40. Geburtstag vom März im Mai mitten in der Natur nachfeiern - da hat meine Schwägerin alles richtig gemacht! Die Temperaturen sind endlich freilufttauglich und die Sonne lässt gute Laune aufkommen.  

Auf der Geburtstagskarte wollte ich endlich einmal die Jahreszahl unterbringen (der Stanzenkauf muss noch gerechtfertigt werden...). Aber so ganz streng mitten im Zentrum sollte sie auch wieder nicht prangen (könnte etwas Dominantes haben...). Hier das Ergebnis:
Gefragt war außerdem eine kreative "Umverpackung" für schnöden Mammon, denn meine Schwägerin wünscht sich eine Reise nach Rom. Mein erster Gedanke: "Super, dann bau ich ein Modell vom Kolosseum!" Ok, die Idee hab ich dann doch ziemlich schnell verworfen, zu aufwändig. Das wär nix mehr geworden... Außerdem steht so was nachher auch nur herum und staubt ein. Daher lieber ein Geschenk aus der Küche, das kommt immer weg.

Schon lange wollte ich dieses Rezept für Amaretti morbidi (hört sich das nicht schon verführerisch und dekadent an? Die weiche und größere Variante der knusprigen kleinen Amarettini...) ausprobieren und hier passte es super zum Thema (dezenter Hinweis auf das Reiseziel...). 
Das Rezept war erfreulicherweise auch wirklich ganz schnell und einfach zu machen (abgesehen von der Trocknungszeit über Nacht, aber die kann man ja einplanen und muss nix tun in der Zeit)! Neben der Variante mit geschälten Mandeln habe ich spontan die Variante "Vollkorn" ausprobiert, da ich noch ungeschälte gemahlene Mandeln im Haus hatte und die Familie schon lungerte. Beide Mandelsorten funktionierten tadellos (die ungeschälten waren sogar noch etwas weicher und gingen beim Backen ganz leicht und attraktiv auseinander). Sehen sie nicht lecker duftig aus mit dem Puderzucker, die Kerlchen?

Dann alle flugs einzeln in Seidenpapier gewickelt bevor die Familie sie entdeckt! Beim großen Schweden gibt es ein hübsches Sortiment, mit dem ich schon geliebäugelt hatte. Fast in den italienischen Nationalfarben (2. dezenter Hinweis auf das Geschenk...). Und perfekt zum üppigen Blumenpapier aus dem Mai-Kit der papierwerkstatt, das sich bei mir in eine Pillowbox mit passender Karte verwandelt hat. Großblumige Muster sind ja für Kartenbastler nicht immer ganz einfach - aber ich liebe sie trotzdem! Sie sehen einfach toll aus, so üppig und großzügig und gar nicht kleinkariert. Und irgendeinen brauchbaren Ausschnitt für ein Kärtchen findet man fast immer - oder man nimmt gleich den ganzen Bogen für eine Verpackung oder ein Albumcover.
Und noch ein dritter Hinweis auf das Geschenk ist eingebaut, habt Ihr's bemerkt? Das alte Lateinbuch aus der 7. Klasse musste dran glauben - dank Lagerung im Keller sind die Seiten natürlich gealtert und hier auf die Karte und in die Blüten gewandert... Ob's das Geburtstagskind bemerkt?

Die Blütenstanze gibt es übrigens hier. Sieht auf den ersten Blick etwas langweilig aus (und ich hatte den Kauf schon fast bereut), aber wenn man mehrere Lagen dünnes Papier (z.B. Japanpapier) aufeinanderlegt, in einem Vorgang ausstanzt und dann "aufblättert", vielleicht noch etwas knautscht, wirkt es doch ganz gut, finde ich.
Habt ein sonniges Wochenende!

Kommentare:

  1. Rundum gelungen, liebe Katja! Das ist ja der Wahnsinn! Das Papier, die Farben, die Blüten, die Amaretti - noch dazu so hübsch verpackt - und dann auch noch das alte Lateinbuch so sinnvoll zu verarbeiten! Perfekt! Besser gehts nicht! Da wird deine Schwägerin sicher staunen!
    LG und ein schönes Wochenende! Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katja,
    kurz vor meinem nächsten Geburtstag werde ich mich sicher bei dir melden !!! So ein wunderschönes und liebevolles Geschenk, ganz einzigartig und perfekt.
    GLG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. "Sag's durch die Blume" war das erste, was mir durch den Kopf ging, als ich die dezent platzierte vier - null auf der Karte sah. Wunderschöne Verpackung für das Geschenk und für die bestimmt sehr, sehr leckere Beigabe. Ich weiß nicht, ob das Kolosseum wirklich so viel aufwendiger gewesen wäre ;)…
    Mit den besten Wünschen für ein gelungenes Vorsommerfest,
    Maike

    AntwortenLöschen
  4. Ein wirklich schönes Geburtstags-Set ....

    Liebe Grüße
    Bella

    AntwortenLöschen
  5. wundervolles Ensemble- bin sprachlos.
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja...
      glaubt mir: es war nicht nur wunderschön und durchdacht, sondern auch sehr lecker;)
      Die Schwägerin

      Löschen
  6. Das Papier mit den großen Blüten ist toll- aber auch sehr dominant, würde mich erstmal abschrecken. Bei dir finde ich es aber perfekt umgesetzt, echt klasse!

    LG, Conny

    AntwortenLöschen
  7. Zauberhaftes Set!!! Hach... ich liebe solche große Blumen. Deine XXL-Pillowbox ist ein Träumchen! Und das Rezept werde ich sicherlich ausprobieren! Danke fürs Verlinken! GGLG, Karo

    AntwortenLöschen
  8. Ein wundervolles Set. Ich mag die Farben.

    AntwortenLöschen
  9. das Set ist ja ein absoluter Traum. ...

    AntwortenLöschen