Schöne Dinge aus Papier

Schöne Dinge aus Papier

Mittwoch, 30. März 2011

Für einen Chemiker

ist diese Süßigkeiten-Box samt Karte (eigentlich eher ein Geschenkanhänger) entstanden. Man sieht's wahrscheinlich nicht allzu deutlich, aber das Muster der Box besteht aus lauter Reagenzgläsern. Das war mein erster Versuch, so eine Asiabox zu basteln und ich hab einiges dabei gelernt: 

1. Aus einem 12x12" Bogen Papier geschnitten, wird die Box ziemlich klein (Grundfläche 6x8 cm, Höhe 7,5cm, die Deckellaschen brauchen ja auch noch ziemlich viel Papier) - sie eignet sich also nur für Süßigkeiten oder einen winzigen Babybody (vielleicht mach ich das als nächstes...). Das Internet bietet einige kostenlose Kopiervorlagen für solche "Chinese Take Out Boxes" (z.B. unter http://www.victorineoriginals.com/images/patterns/0014.pdf oder http://www.packagetech.com/chinese-takeout-boxes.html). Ich hab meine aber einfach direkt nach Gutdünken auf's Papier gezeichnet. Bei Interesse reiche ich gern das Muster (passend für einen 12x12" Bogen) nach - muss dazu nur nochmal schnell eine Box konstruieren.

2. Am schönsten hätte ich es ja gefunden, wenn ich nichts hätte kleben/klammern müssen, das macht die Box aber recht unstabil. Daher habe ich die Seitenlaschen notgedrungen doch (fast unsichtbar) festgeklammert. Festerer Cardstock als das Designpapier, das ich hatte, wäre auch besser gewesen.
4. Befestigung der Henkel: Der Silberdraht war zu schwer zu biegen, aber ich wollte kein Band nehmen, das dann schlaff herunterhängt. Die Drahtenden sind nur notdürftig durch zwei kleine Löcher in den Seitenlaschen gesteckt und verdreht. Muss dazu vielleicht nochmal ein bisschen recherchieren...

3. Wie schließt man die Deckellaschen? Man kann sie ineinander stecken, wenn man sie einschneidet und sie sich genügend überlappen - dafür waren meine aber zu kurz! Und ich wollte nicht noch ein Band/Kordel benutzen. Was tun? Magnete hatte ich auch nicht da - also hab ich auf dem den obersten Deckel ein 5-Cent-Stück zum Beschweren aufgeklebt und das dann mit einer Papierrosette kaschiert. Jetzt bleibt der Deckel unten und die Box kann einfach aufgeklappt werden.

Fazit: Nicht optimal, aber verbesserungswürdig!

Kommentare:

  1. Also ich finde sie ist dir perfekt gelungen. Ich werde sie ganz bestimmt nachmachen

    AntwortenLöschen
  2. Hättest Du von den kleinen Schwierigkeiten nichts erwähnt, wär mir gar nichts aufgefallen - ich finde die Box samt Karte auf jeden Fall sehr gelungen

    LG * Bella

    AntwortenLöschen